Fitness- & Dancestudio

Leitung: Bettina Ludwig (Tel.: 04461/73852)

 

Pilates

 

Intensives Training zur Muskelkräftigung nach der Pilatesmethode unter professioneller Anleitung. Spezielle Übungen dehnen und kräftigen den Körper auf schonende Art und Weise und schaffen hiermit einen Ausgleich, der den Körper ins Bewußtsein rückt und einseitige Belastungen des Alltags ausgleicht. Die spezielle Pilates-Technik mit Ausrichtung auf das "Powerhouse" (Rumpf- und Beckenbodenmuskulatur) macht Pilates auch zum idealen Trainingseinstieg z.B. nach der Schwangerschaft. Spezielle Kurse auf verschiedenen Leistungsniveaus und Altersgruppen ermöglichen jedem den idealen Einstieg in das Training.

 

 

Pilates Intensivtraining/Personaltraining

Hier haben Kleingruppen (Freunde, Ehepaare, etc.), bzw. Einzelpersonen die Möglichkeit, in privater Atmosphäre unter individueller Anleitung zu trainieren. Diese Kursform eignet sich auch, um in laufende Pilates-Gruppenkurse den optimalen Einstieg zu finden. (Termine nach Absprache)

 

 

Bodystyling

 

Ein Mix aus Ausdauertraining zur Steigerung von Kondition und Fettverbrennung sowie Übungen zum Muskelaufbau - speziell an den "Problemzonen" Bauch-Beine-Po.

 

 

Step-Aerobic

Choreografien rund um und auf dem Step! Ein klarer Aufbau und eine Stunde Bewegung non-stop versprechen jede Menge Spaß und Schweiß. Das Ausdauertraining mit hohem Fun-Faktor!

 

 

Dance 18+

Das Tanztraining für Erwachsene. Nach einem tänzerischen Warm-up erarbeiten wir Choreografien aus den Bereichen HipHop, Jazz, Videoclipdance, Musical oder Showdance. Wer Spaß am Tanzen hat ist hier genau richtig! Tänzerische Vorerfahrung darf gerne vorhanden sein, ist aber nicht unbedingt notwendig.

 

Dance (Showdance/HipHop/Videoclip)

für Kinder und Jugendliche

Werde Teil des Dance-Teams! Wir lernen moderne Tanztechniken wie HipHop, Showdance, Musical und Videoclipdance und schaffen hieraus energiegeladene Choreografien. Neben tänzerischen Grundlagen binden wir Akrobatiktraining und schauspielerische Elemente zur Ausdrucksschulung in den Unterricht ein, teilweise mit Unterstützung von Turntrainern. Die Wettkampfgruppen des Dance-Teams nehmen regelmäßig an Wettbewerben teil. 

Egal, ob Anfänger oder Fortgeschrittene - hier kann jeder mitmachen.

Unterrichtet wird in verschiedenen Leistungs- und Altersgruppen von 6 bis 20 Jahren. 

Ballettstudio

Leitung: Susanne Köhn (Tel.: 04426/2555005)

 

 

Kindertanz (3 bis 6 Jahre)

 

In spielerischer Form wird das Kind auf den späteren Ballettunterricht vorbereitet. Es soll frühzeitig seinen Körper kennenlernen.Fuß- und Beinmuskulatur werden zusätzlich aufgebaut. Durch freie Improvisation wird  die Fantasie des Kindes angeregt.Der Unterricht wird in fantasievolle Bilder verpackt, damit das Kind nicht überfordert wird.

 

 

Kinderballett (7 bis 11 Jahre)

 

Der Erfolg des Ballettunterrichts resultiert aus der harmonischen Unterrichtsgestaltung, aus der, je nach Alter und Leistungsstand, die Ausbildungsklassen entstehen. Grundlage hierfür ist der französische und russische Lehrplan. Ab dem 6. Lebensjahr kann mit dem Ballettunterricht langsam begonnen werden, da nun auch die Konzentrationsfähigkeit immer mehr zunimmt.

 

 

Ballett (ab 12 Jahren)

 

Zielgruppen sind hier Jugendliche ab 12 Jahren, aber auch Erwachsene. Diese Unterichte beziehen sich auf Anfänger- und Fortgeschrittenenklassen, die die Grundlagen des klassischen Tanzes erlernen möchten. Für SchülerInnen, die den Tanz- oder Pädagogenberuf anstreben, bieten wir eine solide Vorausbildung in gesonderten Klassen. Ab dem 12. Lebensjahr können die Schülerinnen, in gesonderten Unterrichtsstunden, den Spitzentanz erlernen.

 

 

HipHop/Jazztanz (ab 8 Jahren)

 

Anfänger  und Fortgeschrittene lernen in getrennten Kursen die Elemente des HipHops und des Jazztanzes kennen. Aus größeren und kleineren Schrittkombinationen ergeben sich fertige Tänze, die  zu kompletten HipHop und Musicalchoreografien ausgearbeitet werden. Getanzt wird zu den aktuellsten Hits, aber auch zu bekannten Klassiker.

 

 

Steptanz (Kinder und Erwachsene)

 

Der Steptanz, im Amerikanischen kurz "tap" genannt, ist aus dem Showbusiness nicht wegzudenken. "Taps", das sind jene Fußschläge, mit denen sichtbare Bewegungen auch hörbar gemacht werden. Klassen und Altersgruppen, auch ohne tänzerische Vorkenntnisse, machen deutlich, dass jedem der Zugang zum Steptanz möglich ist.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tanzraum Jever